Geld statt Liebe und Zuneigung
Füssen: Mann (38) über ein Jahr lang von seiner Online-Beziehung ausgenutzt

38-jähriger Mann wird über ein Jahr lang von seiner Online-Bekanntschaft ausgenutzt (Symbolbild)
  • 38-jähriger Mann wird über ein Jahr lang von seiner Online-Bekanntschaft ausgenutzt (Symbolbild)
  • Foto: GustavoWandalen auf Pixabay
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Am Donnerstagnachmittag erstattete ein 38-jähriger Mann Anzeige. Er war im Internet betrogen worden. Der Mann lernte über ein Internetportal eine Frau kennen und führte eine Online-Beziehung. Die Verehrte hatte er jedoch noch nie gesehen.

Liebe und Zuneigung vorgegaukelt

Es kam im Zeitraum von über einem halben Jahr regelmäßig zu Geldforderungen, welche er aus Zuneigung auch bezahlte. Einer Vertrauensperson des Geschädigten kam diese Beziehung etwas seltsam vor, weshalb sie im Internet den Namen recherchierte. Sie fand heraus, dass dieser mit einem Fakeprofil im Zusammenhang steht. Der Mann war auf die sogenannte Love- oder Romance Scam Betrugsmasche hereingefallen. So wird eine Internetbetrugsmasche genannt, bei der gefälschte Personenprofile in den Sozialen Medien erstellt und dazu benutzt werden, den Opfern Liebe und Zuneigung vorzugaukeln, mit dem Ziel, Geld zu erschleichen. Der Mann erstattete daraufhin Anzeige wegen Betrugs.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ