Kontrolle
Fünf unter Mordverdacht stehende Rumänen bei Füssen festgenommen

In einer Zelle eingesperrt (Symbolbild)
  • In einer Zelle eingesperrt (Symbolbild)
  • Foto: Bundespolizei
  • hochgeladen von Holger Mock

Am frühen Sonntagmorgen hat die Bundespolizei auf der A7 fünf Männer verhaftet. Die Rumänen im Alter zwischen 17 und 37 Jahren stehen unter dem dringenden Tatverdacht, in Frankreich einen Mord begangen zu haben.

Kemptener Bundespolizisten hatten die Männer am Grenztunnel Füssen kontrolliert. Sie waren in einem Auto mit französischer Zulassung unterwegs. Die Männer gaben an, in Italien Urlaub gemacht zu haben und nun auf der Rückreise nach Frankreich zu sein. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass die fünf Rumänen mit einem Morddelikt in Frankreich Ende Juni in Zusammenhang stehen könnten. Allerdings wurde aktuell nicht nach ihnen gefahndet.

Die Bundespolizisten kontaktierten daraufhin über das Bundeskriminalamt die französischen Behörden und nahmen die Tatverdächtigen fest. Die EU-Haftbefehle mit dem Ziel der Auslieferung waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht im Fahndungssystem eingestellt.

Die Generalstaatsanwaltschaft München hat Antrag auf Auslieferungshaft beim Amtsgericht Kempten beantragt. Vorläufig sitzen die Männer in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten ein.

Autor:

Holger Mock aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019