Gefährliche Stelle
Frau (28) übersieht Fußgängerin (73) in Pfronten und prallt mit dieser zusammen

Am Mittwochnachmittag befuhr eine 28-jährige Marktoberdorferin die Allgäuer Straße in Pfronten in Richtung Staatsgrenze. Am Fußgängerüberweg an der Raiffeisenbank übersah sie eine querende 73-jährige Fußgängerin. Sie erfasste diese frontal.

Die Frau wurde durch den Aufprall nach vorne geschleudert und schwer verletzt. Sie kam in ein örtliches Krankenhaus. Am Fahrzeug der Unfallverursacherin entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Die Polizei Pfronten weist darauf hin, dass es sich hier um eine sehr gefährliche Stelle handelt, insbesondere wenn Fußgänger aus Richtung der Raiffeisenbank die Fahrbahn überqueren.

Für Fahrzeuglenker ist hier besondere Vorsicht geboten. Fußgänger sollten unbedingt vor dem Überqueren Blickkontakt mit den Fahrzeugführern aufnehmen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen