Vermisstensuche
Demenzkranker Mann (73) fährt 40 Kilometer mit Kinderfahrrad von Füssen aus

Am frühen Sonntagabend meldete ein weiblicher Feriengast auf einem Campingplatz in Hopfen am See ihren demenzkranken, aber ansonsten rüstigen Vater bei der Polizei als vermisst.

Die Familie hatte bereits stundenlang erfolglos nach dem 73-Jährigen gesucht, der sich mit einem kleinen Fahrrad in unbekannte Richtung auf den Weg gemacht hatte. Die sofort eingeleiteten Suchmaßnahmen mit mehreren Streifen im gesamten Umfeld des Hopfensees wurden von einem Polizeihubschrauber unterstützt, der aus luftiger Höhe nach dem Vermissten fahndete.

Etwa drei Stunden später wurde der Oberallgäuer in seinem gut 40 km entfernten Heimatort aufgegriffen. Der beschwerliche Heimweg auf dem Fahrrad seiner Enkelin war dem Rentner offensichtlich nicht zu weit.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen