Nicht angemeldet
Corona-Protest: 250 Personen nehmen an "Spaziergang" in Füssen teil

An einem "Spaziergang" in Füssen nahmen am Samstag 250 Personen teil. (Symbolbild)
  • An einem "Spaziergang" in Füssen nahmen am Samstag 250 Personen teil. (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von David Yeow

An einem "Spaziergang" in Füssen nahmen am Samstag etwa 250 Personen teil, um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren. Sie hatten sich am Festplatz getroffen und waren in die Fußgängerzone, durch die Altstadt und nach eineinhalb Stunden zurück zum Festplatz gegangen. Die Polizei musste aus Sicherheitsgründen die innerörtliche Kemptener Straße mehrmals kurzzeitig sperren.

Nach Angaben der Polizei nahmen auch mehrere Hundehalter an dem "Spaziergang" teil. Die Beamten wiesen diese mehrfach darauf hin, die Versammlung aus Sicherheitsgründen für die Teilnehmer und die Tiere zu verlassen.

Leiterin erwartet Anzeige

Die Versammlung war im Vorfeld nicht angemeldet worden, jedoch konnte die Polizei eine offensichtliche Leiterin ermitteln. Diese erwartet nun eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige nach dem Versammlungsrecht.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ