Verletzung
Bergunfall am Säuling: Kletterer müssen mit Hubschrauber geborgen werden

Am Samstagnachmittag musste ein Polizeihubschrauber, unterstützt durch die Bergwacht Füssen, einer vierköpfigen Bergsteigergruppe aus dem Bereich Kaufbeuren zu Hilfe eilen.

Die Gruppe war auf der Gratkletterei zwischen Pilgerschrofen und Säuling unterwegs. Im Bereich des Übergangs zum Säuling stürzte ein 42-jähriges Mitglied der Gruppe beim Abseilen rund zehn Meter ab und musste aufgrund der schweren Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber geborgen werden.

Durch das Unfallgeschehen war es auch den drei Begleitern nicht mehr möglich selbstständig abzusteigen, diese wurden durch den Polizeihubschrauber ins Tal geflogen. Die Alpine Einsatzgruppe der Polizei wurde mit den Ermittlungen zum Unfallhergang beauftragt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen