Stoppschild missachet
Autounfall mit 30.000 Euro Sachschaden in Halblech

Ein 56-jähriger Pkw-Fahrer fuhr auf einer Nebenstraße auf die OAL1 sowie auf das für ihn geltende Stopp-Schild zu. Anstatt hier anzuhalten, sah der Ostallgäuer lediglich nach rechts und nach links und wollte die Straße, ohne anzuhalten queren. <%IMG id='1366217' title='Blaulicht'%>

Eine von rechts kommende 26-jährige Frau konnte dem kreuzenden Pkw nicht mehr ausweichen und es kam zum Unfall. Zum Glück wurde niemand schwerer verletzt. Beide Pkw-Fahrer kamen zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus. An beiden Pkw entstand ein Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf geschätzt 30.000 Euro. 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen