Verkehr
Autofahrer (19) unter Drogeneinfluss überholt Fahrzeuge auf der A7 bei Füssen über die Standspur

Verkehrskontrolle (Symbolbild)

Am Samstagmorgen, den 07.07.2018, gegen 07:30 Uhr bemerkten aufmerksame Autofahrer auf der A7 in Fahrtrichtung Füssen ein Auto, welches wilde Überholmanöver auf der Standspur wagte, während der linke Fahrstreifen komplett frei war.

Nach dem Füssener Grenztunnel gelang es der Polizei, den Fahrer anzuhalten und ihn einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Der 19-Jährige Fahrzeugführer, welcher starke Stimmungsschwankungen hatte, konnte sich an nichts mehr erinnern und stand offensichtlich unter Drogeneinfluss.

In seinem Fahrzeug konnte ein kleines Tütchen mit einer Substanz sichergestellt werden, welche derzeit noch unbekannt ist. Der Fahrzeugführer wurde daraufhin auf die Dienststelle zur Blutentnahme verbracht. Bei dieser leistete der Proband enormen Widerstand gegen die Polizeibeamten.

Dem 19-Jährigen wurde der Führerschein vorläufig entzogen und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Ihn erwarten jetzt mehrere Anzeigen, unter anderem ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr unter Drogeneinfluss, eine Verkehrsunfallflucht und ein Widerstand gegen Polizeibeamte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen