Unfall
44-Jähriger bei Waldarbeiten nahe Halblech von Baum erfasst - schwer verletzt

Ein schwerer Arbeitsunfall hat sich am Mittwochnachmittag bei Waldarbeiten ereignet. Gegen 14 Uhr wurde bei der Polizei der Arbeitsunfall bekannt. Nach noch nicht abschließend gesicherten Informationen war ein 44-jähriger Mann zusammen mit seinem 18-jährigen Sohn in einem Steilgelände zwischen Brameckköpfel und dem Angstbach mit Waldarbeiten beschäftigt.

Im Verlauf von diesen Arbeiten wurde der 44-Jährige aus bisher unbekannter Ursachte von einem Baum erfasst. Aufgrund des Arbeitsunfalls begann ein Rettungshubschrauber mit der Suche nach der Unglücksstelle. Nach etwa 20 Minuten konnte diese gefunden werden und der Mann mittels einer Winde geborgen werden.

Der nach derzeitigem Kenntnisstand schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzte Mann aus dem Landkreis Weilheim-Schongau wurde zur weiteren Versorgung in ein Unfallkrankenhaus geflogen. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Beamter der Alpinen Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West mit dem Polizeihubschrauber zur Unfallstelle gebracht. Die Unfallaufnahme vor Ort dauert derzeit noch an.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen