Veranstaltung
Zwei Gemeinden - ein Verein: TSV Hopferau-Eisenberg feiert Jubiläum

Am 5. November 1965 von engagierten Bürgern aus beiden Gemeinden aus der Taufe gehoben, feiert der TSV Hopferau-Eisenberg in diesen Wochen sein 50-jähriges Bestehen.

Nach einem Festgottesdienst stand dabei nun ein buntes Mitmachfest auf dem Programm. Pfarrer Darius Niklewicz, der den Gottesdienst zum Jubiläum in Speiden feierte, hob vor allem das Miteinander hervor, das eine gesunde Rivalität durchaus kennt, der die gemeinsame Verantwortung jedoch Grenzen setzt.

Er freue sich, dass der Verein sich das Miteinander in seinem Motto 'Zwei Gemeinden – ein Verein' auf die Fahnen geschrieben habe. Gefeiert wurde anschließend bei einer Mitmachgaudi in der Turnhalle und auf dem Sportplatz. Am 6. November folgt nun noch der Festakt zum Jubiläum in der Auenhalle in Hopferau.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 27.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Norbert Plattner aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019