Bauplanung
Zugang zum Schloss Neuschwanstein soll attraktiver werden

Um den Besuchern ein noch positiveres Erlebnis zu bieten, soll in den nächsten Jahren der Eingansbereich am Schloss Neuschwanstein verbessert werden. Das teilte Finanzstaatssekretär Johannes Hintersberger mit, als er am Freitag in Schwangau die Schlössertage Bayern 2014 eröffnete. Zuletzt wurde die Außenfassade Neuschwansteins für 11,4 Millionen Euro saniert. Derzeit läuft eine Machbarkeitsstudie. Sie soll zeigen, was beim Zugangsbereich unter Berücksichtigung der historischen Bausubstanz und der Lage des Schlosses am Berg möglich ist. Auf diese soll laut Hinterberger im Sommer aufgebaut werden. Neben dem Eingangsbereich werden demnächst auch die Prunkräume im Schloss für circa fünf Millionen Euro saniert.

Den ausführlichen Bericht zu den Sanierungsplänen am Schloss Neusschwanstein finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 31.03.2014 (Seite 31).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen