Traditionsfest
Zu nass, zu kalt - Colomansfest wird in die Kirche verlegt

2Bilder

'Sie haben aber kalte Hände', begrüßten sich Pfarrer Markus Dörre und Landtagsabgeordnete Angelika Schorer. Für Schwangaus Bürgermeister Reinhold Sontheimer war es in seiner 22-jährigen Amtszeit das zweite Mal, 'dass es so kalt und nass zum Colomansfest ist'. Kurz entschlossen wurde am frühen Morgen entschieden, den Umritt um die Kirche ausfallen zu lassen und die Messe in der Kirche zu zelebrieren.

Schon bei der Aufstellung an der Hauptstraße wurde deutlich, dass weniger Reiter mit ihren Pferden gekommen waren. Herbert Schwarz aus Buching hatte seine Rösser von den Frauen fein herausputzen lassen. In seiner Kutsche ging es zur Colomanskirche, während Josef Kotz die Geistlichkeit, darunter Hubert Bader, Pfarrer in Vils, und Diakon Fredl Hofmann aus Füssen kutschierte.

Richard Stetter aus Schwangau brachte Bürgermeister Sontheimer, Landrat Johann Fleschhut und Landtagsabgeordnete Schorer mit einer geschlossenen Kutsche zur Kirche. Bei gemessenen zwei und gefühlten null Grad war auch für den Vorsitzenden des Colomanvereins, Martin Klopfer, klar: die kurze Lederhose bleibt im Schrank.

Begleitet von der Schwangauer Musikkapelle ging der Zug durchs Dorf hinaus zur Kirche. Hier segnete Pfarrer Markus Dörre Ross und Reiter, um anschließend in der übervollen Kirche in seiner Predigt über den Pilger Coloman zu sprechen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen