Circus Krone
Zirkus in Füssen: Aufbau läuft auf Hochtouren

Es wird gehämmert und gesägt – Sprühfarbe auf dem Boden zeigt, wo genau später alles stehen wird: Am Füssener Volksfestplatz geht es geschäftig zu. Kein Wunder, haben doch gestern die Aufbauarbeiten für den Circus Krone begonnen.

Von Samstag, 28. Juli, bis Mittwoch, 1. Juli, ist der Zirkus mit seinen Artisten in der Stadt zu Gast. Die Masten stehen schon und auch der Platz für die Stallungen ist ausgemessen. 'Es muss alles ganz genau gehen, sonst klappt es nicht', erklärt Claus Lehnert, der Koordinator des Aufbaus.

Allein das Hauptzelt, in dem die Aufführungen stattfinden, ist 90 Meter lang und 70 Meter breit – die vier Hauptmasten der größten und modernsten Arena ragen über 20 Meter in den Himmel. Mit einem Wert von 500 000 Euro ist die reisende Zirkusarena auch die teuerste weltweit.

Der Pferdestall hat mit 85 auf 17 Metern ebenfalls riesige Ausmaße. 'Das ist schon jedes Mal eine Herausforderung', sagt Lehnert. Denn der Platz sei schließlich begrenzt. Von Nashörnern über Löwen und Raubkatzen hat der Zirkus in seinen Aufführungen einiges zu bieten. Doch bis es so weit ist, haben die Männer, die vor Ort arbeiten, noch alle Hände voll zu tun.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen