Brauchtum
Zeller Viehscheid begeistert die Zuschauer

2Bilder

Der Zeller Viehscheid wird kleiner und nicht ganz so aufwendig wie in vielen Nachbarorten begangen. Doch hier geht es besonders gemütlich und heimelig zu. Diese Meinung vertrat Bundestagsabgeordneter Stefan Stracke und erntete dabei spontan festen Applaus.

Gegen halb elf wurden die zwei Kranzrinder, geführt von Seppi und Michael Gast am Dorfbrunnen von der Musikkapelle Eisenberg abgeholt und mit Marschmusik zum Scheidplatz geleitet. Trotz des Regens säumten viele Zuschauer die Dorfstraße, bevor sie sich in die Zelte begaben.

Dann folgte die Herde von über 70 Schumpen, von vielen Treibern in Schach gehalten und stürmte im Laufschritt über die Straße in Nuschls Viehweid, wo sie bis zur Heimholung am Abend verblieben.

Wie der langjährige Alpmeister Martin Kössel überrascht wurde, lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 19.09.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen