Popmusical
Zahlreiche Bewerbungen für Popmusical Cinderella in Füssen fordern Jury heraus

Eigentlich hätten alle einen Platz auf der Bühne bei 'Cinderella - Das märchenhafte Popmusical' verdient. Was gerne als Floskel verwendet wird, trifft auf die Buben und Mädchen wortwörtlich zu, die unserer Zeitung geschrieben haben, weil sie im Festspielhaus Füssen gerne dabei wären.

Nur der Gedanke, wohl einige bei anderer Gelegenheit auf der Bühne zu sehen, tröstete uns über die undankbare Aufgabe weg, aussieben zu müssen. Schließlich haben uns viele Kinder geschildert, wie sie sich derzeit auf größere Auftritte vorbereiten.

Geholfen hat uns bei der Auswahl die Forderung nach einer originellen Begründung. Denn einiges, was uns die Fünf- bis Zehnjährigen schrieben, brachte uns spontan zu schmunzeln und die Kinder in die engere Auswahl.

Bei den Buben machten folgende zwei das Rennen:

Korbinian Vieth (7 1/2 ) aus Hopferau: Er will später einmal eine eigene Band gründen, schreibt er. 'Um mein Lampenfieber schon mal zu bekämpfen, würde mich eine Rolle bei Cinderella sehr interessieren.' Wir sind sicher, wir hören noch von ihm

Marvin Luca Werschkull (9) aus Lechbruck: Er war im Schultheater schon als Weihnachtsmann und Roboter zu sehen. Eine märchenhafte Kinderrolle würde das noch abrunden, finden wir.

Noch schwerer als bei den Buben fiel uns die Auswahl bei den zahlreichen Bewerbungen der Mädchen. Wir entschieden uns für:

Ines Kleinpaß (7) aus Pfronten: Sie will Schauspielerin von Beruf werden und 'gerne dafür noch ein bisschen üben', heißt es in ihrer farbenfrohen Buntstiftbewerbung. 'Ab auf die Bühne!', sagen wir.

Hanna Schall (10) aus Füssen war schon mit Carlsson auf dem Dach und mit Michl im Tischlerschuppen, aber noch nicht mit Cinderella auf der Bühne. Das muss man ändern, finden wir.

Mira-Viola Mayr (8) aus Seeg: Sie spielt zu Hause gerne die Hauptrolle. 'Meine Eltern meinen, es wird Zeit für eine Nebenrolle auf großer Bühne', schreibt sie. Auch das kann man üben, finden wir.

Nora-Tabea Mayr (6) aus Seeg: Während sich viele Geschwister gemeinsam bewarben – und wir Paare trennen mussten –, bewarb sie sich unabhängig von ihrer größeren Schwester und überzeugte die Jury mit dem Satz: 'Wenn Ihr mich nehmt, stehen Euch nicht die Haare zu Berge.'

'Cinderella – Das märchenhafte Popmusical' kommt am Sonntag, 18. Dezember, im Rahmen seiner Deutschland-Tour um 15.30 Uhr nach Füssen ins Festspielhaus. Das Märchen vom Aschenputtel wird dabei mit flotter Popmusik und Anklängen ans 21. Jahrhundert aufbereitet, wenn etwa die Fee vom Navi geleitet einfliegt.

Kartenvorverkauf bei der Allgäuer Zeitung, an der Theaterkasse im Festspielhaus Füssen, bei Füssen Tourismus und Marketing, im Internet unter www.muenchenticket.de sowie telefonisch unter 08362- 5077- 212 oder 01805-132132 (0,14 € /Min.)

Infos, Spiele und Musik unter:

www.cinderella-popmusical.de

Marvin Luca

Ines

Nora-Tabea

Hanna

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen