Bilanz
Zahl der Unfallfluchten im Füssener Land steigt

  • Foto: Ralf Lienert

Ein Auto wird beim Ausparken angerempelt, ein Kleinlaster von der Fahrbahn abgedrängt und ein Pkw rutscht gegen das Tor einer Tiefgarage. Das sind drei Fälle aus den Polizeiberichten der Füssener Polizei der vergangenen Wochen und sie haben eins gemeinsam.

Jedes Mal machte sich der Unfallverursacher aus dem Staub, ohne sich um irgendetwas zu kümmern. 'Jeder fünfte von uns aufgenommene Verkehrsunfall ist eine Unfallflucht mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort', sagt Edmund Martin, Chef der Polizei in Füssen.

303 Fälle verzeichnete die Füssener Polizei vergangenes Jahr für den Altlandkreis Füssen. 2015 waren es 300. In den Jahren davor noch weniger. 2014 zum Beispiel entfernten sich Unfallbeteiligte in 242 Fällen unerlaubt vom Unfallort.

'Die Tendenz ist steigend', sagt Thomas Meiler, Verkehrsexperte der Füssener Polizei, zu den Fallzahlen. Viele Täter kommen jedoch nicht unbehelligt davon, denn der Polizei gelang es laut Martin zum Beispiel im vergangenen Jahr 44 Prozent der Fälle aufzuklären. 2015 lag die Aufklärungsquote bei 41 Prozent.

'Wir konnten einigen Bürgern bei der Durchsetzung ihrer Forderungen helfen, und sie sind so nicht auf ihren Kosten sitzen geblieben', sagt Martin. Wann aber entfernt man sich überhaupt unerlaubt von einem Unfallort und kann dafür bestraft werden?

Das ist laut dem Füssener Polizei-Chef dann der Fall, wenn man als Unfallbeteiligter seinen Pflichten gegenüber anderen Beteiligten nicht nachkommt.

Wie man sich bei einem Unfall verhalten soll und weiteres zum Thema Unfallflucht, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 02.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen