Konzert
Wunderkind spielt für Tsunami-Opfer

Als 'Wunderkind' wurde der 15-jährige Pianist Yojo Christen voriges Jahr bei einer Konzerttournee durch Japan gefeiert. Sein 'Charity-Konzert' im Kaisersaal Füssen am morgigen Dienstag um 18 Uhr dürfte schon deshalb auf große Aufmerksamkeit bei den Freunden klassischer Klaviermusik stoßen. Anlässlich der 150-jährigen Freundschaft zwischen Japan und Deutschland spielt das Supertalent für die Tsunami-Opfer der Präfektur Tohoku im Nordosten der japanischen Hauptinsel Honshu. Dort hatten am 11. März das größte Erdbeben in der Geschichte Japans sowie ein anschließender Tsunami weite Teile der Küstenregion verwüstet.

Zu dem hochrangigen Konzert, bei dem Yojo Werke von Haydn, Beethoven und eigene Kompositionen vortragen wird – darunter auch ein Stück zum Gedenken an die Opfer – kommt auch eine Delegation der deutsch-japanischen Gesellschaft mit dem Honorarkonsul Professor Isamu Kurosaki.

In seinem vierten Lebensjahr begann Yojo mit dem Klavierspielen. 'Schon mit acht Jahren gab er sein erstes Solokonzert', berichtet der Pianist Franz Hummel, in Füssen bekannt auch als Komponist des Musicals 'Ludwig II. – Sehnsucht nach dem Paradies'.

Er unterrichtet seinen Stiefsohn Yojo am Klavier und in der Kompositionslehre. Stolz erzählt er, dass sein Zögling bereits vor zwei Jahren die erste CD eingespielt hat und viel komponiert. Seine Werke hat Yojo schon im Alter von zehn Jahren der GEMA vorgelegt und ist dort als anerkanntes Mitglied aufgenommen.

Vor vier Jahren war Yojo mit seinen Eltern zu Gast im Euro Park Hotel International in Füssen. Dort wurde Wilhelm Schwecke auf den jungen Künstler aufmerksam und ließ ihn vor japanischen Gästen vorspielen. Sie waren so begeistert, dass sie sofort sagten: 'Der muss bei uns spielen'.

Im Jahr 2010 war es so weit. Alle Konzerte in vielen Großstädten waren ausverkauft. Da müsste doch auch in Füssen trotz ungewohnter Zeit der Kaisersaal rappelvoll werden, hoffen die Organisatoren. Nicht alle Tage erlebt man schließlich so einen begabten jungen Pianisten. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um Spenden für die Tsunami Opfer wird gebeten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen