Tränenfest
Wieskirche in Steingaden steht als Ort der Barmherzigkeit im Mittelpunkt

'In einer Zeit von Elend und Krieg erlebte die Bauernfamilie Lory den Herrgott als einen, der mitleidet und mitweint.' Das hat Pfarrer Gottfried Fellner zum Urgrund für den Bau der Wieskirche und der Wallfahrt bis heute – dem Tränenwunder vom 14. Juni 1738 – gesagt.

Daraus ging das zentrale Fest hervor, das Fest der Tränen Christi, das am Wochenende in der Wies begangen wurde. Im Jahr der Barmherzigkeit wurde es außerordentlich feierlich begangen, mit einem Triduum, drei Tagen des In-Sich-Gehens, der Versenkung.

Höhepunkt war Sonntag das Pontifikalamt mit dem Erzbischof von Berlin, Dr. Heiner Koch, zu dem Fellner in der vollen Kirche die Steingadener, die ihren Sonntagsgottesdienst mit Konzelebrant Pater Petrus-Adrian in die Wies verlegten, die Mitglieder der Bruderschaft und des Förderkreises und die Gruppe der Männerwallfahrer des Bistums begrüßte.

Seine Predigt' 'an diesem Ort der Erfahrung Gottes, einem Stück Himmel auf Erden' gab bewegende Einblicke, zumal er auch über den tief verankerten Atheismus in seinem Bistum Berlin-Brandenburg und den Konsequenzen für den Menschen sprach.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 21.06.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen