Einsatzkräfte
Wie sich Polizei und Feuerwehr in Füssen auf den Silvesterabend vorbereiten

In wenigen Stunden erstrahlt der Nachthimmel prunkvoll in den hellsten Farben. Menschen auf der Straße haben gute Laune und stoßen auf neue Vorsätze an. Doch so schön das Neujahrsspektakel auch ist, so birgt die Knallerei doch ein recht hohes Gefahrenpotenzial.

Wie bereiten sich Polizei und Feuerwehr auf diese Nacht vor, haben die Einsatzkräfte in der Region alle Hände voll zu tun? 'Die Erfahrung zeigt, dass die Anzahl der Notrufe höher als an gewöhnlichen Tagen ist', sagt Jürgen Krautwald, Pressesprecher der Polizei in Kempten. Aber es sei nicht dramatisch: Die 220 eingegangenen Notrufe im Jahr 2016 setzt der Beamte 'belebten Wochenenden' gleich.

Trotzdem werden teils zusätzlich Beamte für die Silvesternacht eingeplant. So auch in Füssen, wie Edmund Martin, Leiter der Polizeiinspektion, sagt: 'Wir werden das Personal in Füssen und Pfronten an Silvester und dem Neujahrstag verstärken.'

Im Regelfall sei in der Nacht mehr los auf den Straßen, demnach komme es vermehrt zu Vorfällen. Am Folgetag ebenfalls mit erhöhtem Polizeiaufkommen zu planen, hält Martin für sinnvoll, um sämtlichen Fällen der Sachbeschädigungen nachgehen zu können.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 30.12.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

  • <a href='http://www.all-in.de/servicecenter'>in den jeweiligen AZ Service-Centern</a>
  • <a href='http://www.all-in.de/aboservice/'>im Abonnement</a>
  • <a href='http://all-in.de/extern/epaper.php?datum=20171230&ausgabe=FU'>oder digital als e-Paper</a>
Autor:

Christoph Kölle aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019