Konzept
Wie geht es weiter mit den Neuschwanstein Konzerten in Schwangau?

Die Geschichte der Neuschwanstein Konzerte ist noch nicht zu Ende. Nicht nur der Landkreis Ostallgäu und die Gemeinde Schwangau als Veranstalter wollen, dass es weitergeht. 'Ich möchte hier nicht die Übergangslösung ins Nirgendwo sein', betont auch Manfred Huber. 'Im Moment ist alles möglich, das ist schon reizvoll.'

Viel Herzblut steckt der pensionierte Staatsbeamte aus Marktoberdorf in die Geschäftsführung der Konzertgesellschaft, die er im Sommer übernommen hat.

Immerhin zählt der 66-Jährige schon seit vielen Jahren zu den Stammgästen der Konzertreihe, deren Besucher einst sogar vor dem Schwangauer Kurhaus campierten, um an Karten zu kommen.

Derzeit gibt es jedoch viele Fragezeichen rund um Zukunft des Festivals in königlichem Gemäuer. Unklar ist zum Beispiel, mit welchem künstlerischen Konzept die Organisatoren einen Neuanfang wagen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 26.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ