Diskussion
Wegen Bürgerbegehren gegen Luxushotel: Festspielhaus-Inhaber stellt das Projekt in Frage

Manfred Rietzler, Inhaber des Festspielhauses Füssen
  • Manfred Rietzler, Inhaber des Festspielhauses Füssen
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Holger Mock

Bund Naturschutz, der Landesbund für Vogelschutz und der Kreisfischerei Füssen e.V. hatten ein Bürgerbegehren gegen den Bau eines Luxushotels am Füssener Festspielhaus gestartet. In einer Pressemitteilung stellt jetzt Manfred Rietzler, der Inhaber des Festspielhauses, das Projekt in Frage.

Bereits im letzten Jahr, als das Projekt vorgestellt wurde, habe er gesagt, dass er das Hotel- und Kongresszentrum nich gegen den Willen der Bevölkerung bauen werde. Allerdings legt Rietzler dar, dass das Festspielhaus ohne das Hotel keine Zukunft hat. Laut Wirtschaftsexperten sei es die einzige Möglichkeit, das Festspielhaus in Zukunft ohne Defizit zu betreiben. Ansonsten bliebe nur die Möglichkeit öffentlicher Fördergelder.

Das Festspielhaus werde komplett ohne staatliche Zuschüsse des Landes oder Bundes finanziert, auch die Stadt Füssen und der Landkreis Ostallgäu seien finanziell nicht in der Lage Unterstützung zu leisten. „Ich habe mich von Anfang an bereit erklärt, die Verluste des Hauses für einige Jahre privat zu tragen, aber nicht langfristig. Meine Intention beim Kauf war, das Festspielhaus endlich dauerhaft als Theater für meine Heimat, dem Ostallgäu, zu etablieren", so Rietzler.

Nach "enorm viel Zuspruch aus den unterschiedlichsten Richtungen" in letzter Zeit werde er jetzt mit seinem Team zusammen "versuchen, auf die Einwände und Argumente der Gegner einzugehen und nach einer bestmöglichen Lösung suchen.“

Autor:

Holger Mock aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019