Zugverkehr
Wasserstoff statt Diesel für die Ludwig-Bahn von Füssen nach München

Sauberer Wasserstoff statt Dieselruß. Darauf setzt Landrätin Maria Rita Zinnecker für das Ostallgäu. In einem Brief an Innenminister Herrmann schlägt sie vor, die Bahnstrecke zwischen Füssen und München beziehungsweise Augsburg möglichst bald mit Zügen zu bedienen, die mit Wasserstoff angetrieben werden.

Prototypen entsprechender Triebwagen werden bereits in Niedersachsen getestet. Dieselloks gelten als wenig umweltfreundlich und eine Elektrifizierung der Bahnstrecke zwischen Kaufbeuren und Füssen ist derzeit nicht absehbar. Bayerns Staatsregierung hat allerdings erst vor wenigen Tagen beschlossen, mit Geldern des Freistaats auf der Linie zwischen Augsburg und Füssen eines von mehreren Pilotprojekten mit 'innovativer Antriebstechnik' durchzuführen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgaben Füssen und Marktoberdorf, vom
02.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019