Vorweihnachtskonzert in Seeg

2Bilder

Unter dem Motto 'Jauchzet, frohlocket' findet ein Konzert mit Werken von Johann Sebastian Bach statt. Mit dem Magnificat sowie der ersten Kantate aus dem Weihnachtsoratorium kann man sich am Samstag, 26. November, um 15 Uhr in der Pfarrkirche St. Ulrich in Seeg auf die Vorweihnachtszeit einstimmen.

Das Konzert gestalten die Kantorei aus dem oberschwäbischen Ehingen an der Donau und das Mitteldeutsche Kammerorchester Leipzig mit dem Konzertmeister Prof. Andreas Hartmann. Unter der Gesamtleitung von Bachpreisträger Christoph Mehner singen die Solisten Anne Glocker, Manja Raschka, Falk Hoffmann und Christoph Hülsmann. Die Schirmherrschaft für dieses Konzert hat Dr. Theo Waigel übernommen.

Bach komponierte sein überraschend kurzes, ganz der barocktypischen Anlage einer Kantate verhaftetes Magnificat für das Fest Mariä Heimsuchung am 2. Juli 1723. Bei der wiederholten Aufführung am 25. Dezember desselben Jahres kamen vier weihnachtliche Einlagesätze hinzu.

Ein paar Jahre später komponierte Bach mit den sechs Kantaten, die er für den Weihnachtsfestkreis 1734/1735 schrieb, ein Werk, das für viele zum musikalischen Inbegriff der Weihnachtszeit geworden ist: das Weihnachtsoratorium.

Die Leipzigerin Anne Glocker erhielt ihre erste musikalische Ausbildung im Kinder- und Jugendchor des Gewandhauses. Es folgte ein Gesangsstudium an der Musikhochschule ihrer Heimatstadt. Schon während dieser Zeit gastierte Anne Glocker an den Landesbühnen Sachsen. Ihr Repertoire umfasst Oper, Lied sowie Kirchenmusik. Seit 2004 ist sie festes Ensemblemitglied des MDR-Rundfunkchores. Anne Glocker konzertierte solistisch unter anderem mit den Dirigenten Hannu Koivula, Kurt Masur und Howard Arman.

Die oberschwäbisch-sächsische Musik-Liaison von Kantorei Ehingen und Mitteldeutschem Kammerorchester wird von der Presse immer wieder wegen der bestechenden Klangschönheit gelobt. Die Wiege des Mitteldeutschen Kammerorchesters steht in Weimar.

Als Studenten der dortigen Musikhochschule 'Franz Liszt' lernten sich die Gründungsmitglieder kennen. Heute sitzen die Musiker von damals an den ersten Pulten der führenden Orchester der neuen Bundesländer. Geleitet wird das Ensemble von Prof. Andreas Hartmann, dem 1. Konzertmeister beim MDR-Sinfonieorchester. Er studierte in Weimar beim legendären Violin-Professor Jost Witter. Christoph Mehner wurde noch während seines Studiums der Kirchenmusik in Leipzig 1984 Preisträger des 'Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Orgelwettbewerbs'.

Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Dannheimer, Bahnhofstraße 4 in Kempten, 08 31/54 06 60 und in der Tourist-Info Seeg, Hauptstraße 33 0 83 64/98 30 33. Für Schüler und Studenten gibt es ermäßigte Karten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen