Streik
Viele Reisende sitzen aufgrund des Bahnstreiks am Samstagabend in Füssen fest

Große Anziehungskraft hatte das Schloss Neuschwanstein auch am Wochenende - Bahnstreik hin oder her. Für die vielen Touristen, die mit dem Bus kamen, war der Tag in Erinnerung an Märchenkönig Ludwig II. voller glücklicher Sonnenstunden. Wer sich dagegen - trotz des angekündigten Streiks der Lokführergewerkschaft GDL - zu einem Tagestrip in einen Zug Richtung Schlösser setzte, der landete am Abend in einer Sackgasse.

Auf ihre Rückfahrt ab 20.34 nach München hatten viele Besucher fest vertraut - zumal sie am selben Tag in einem Zug pünktlich an ihrem Reiseziel angekommen waren.

Der Blick nach oben auf die Infotafel ist wenig aufschlussreich. Dass der Streik läuft, wissen die meisten am Bahnsteig. Mit Engelsgeduld erwarten sie jedoch nähere Auskunft. Doch die bleibt aus.

Was die wartenden Bahnkunden zu dieser Situation sagen, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Füssen) vom 20.10.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019