Pfronten
Viehscheid: Alpsommer endet in Pfronten

Mit dem heutigen Viehscheid in Pfronten beginnt im Ostallgäu das Ende Bergsommers. Nach etwa 100 Tagen kehren Hirten und Rinder von den Alpen ins Tal zurück. Bis Ende September werden in Bayern rund 52 000 Jungrinder und Milchkühe von den 1400 Almen und Allgäuer Alpen ins Tal getrieben. <%IMG id='867138' title='Viehscheid'%>Auf dem sogenannten Scheidplatz werden die Tiere einzeln aus der Herde "ausgeschieden" und in die Obhut ihrer Besitzer gegeben.

Ist der Bergsommer unfallfrei verlaufen, werden die Herden von den Hirten für den Empfang im Tal herausgeputzt. Das Leittier mit einem farbenprächtigen Kopfschmuck aus Zweigen, Bergblumen und Spiegeln - das sogenannte Kranzrind - führt die Herde an.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen