Tierhaltung
Veterinäramt schießt Zebu-Rinder auf einer Weide in Trauchgau

Schüsse waren Freitagvormittag in der Nähe von Trauchgau zu hören: Mitarbeiter des Veterinäramtes hatten auf einer Weide elf Rinder erschossen. 'Das ist grausam', sagt der Tierhalter fassungslos.

Und eine Frechheit ist es aus seiner Sicht auch noch. 'Da werden Tiere einfach abgeschossen, denen nichts fehlt – die sind sauber und gesund.'

In weniger als einer Stunde sind die Zebu-Rinder getötet, verladen und abtransportiert, zurück bleiben Blutspuren der Tiere auf der angrenzenden Straße. Das Landratsamt Ostallgäu bestätigt den Vorfall, sagt auch, dass bereits vor einer Woche sechs Rinder des Landwirts auf dieselbe Art getötet wurden.

'Es gab am Ende keine andere Möglichkeit', sagt Jurist Ralf Kinkel, unter anderem zuständig für das Veterinäramt. Gegen den Landwirt aus Trauchgau hat die Behörde im Juli ein Tierhalteverbot ausgesprochen, er hatte danach in einer ersten Frist Zeit bis September, seine Tiere – etwa 100 Ziegen und über 20 Zebu-Rinder – abzugeben, sprich: sie zu verkaufen oder zu schlachten.

Dem war er nicht in vollem Umfang nachgekommen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 05.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen