Kultur
Veranstaltungsreihe bittersüß in der Orangerie in Füssen

3Bilder

Die Veranstaltungsreihe 'bittersüß' in der Orangerie der Stadtbibliothek gibt es seit 2012 und findet jeweils in den Monaten von Oktober bis April statt. Auch im Herbst 2014 setzt die Stadtbibliothek die Veranstaltungsreihe fort, die von der besonderen Atmosphäre der Orangerie geprägt wird.

Den Auftakt und zugleich den Höhepunkt der bittersüß-Saison bildet die 'Guitar Gala Night' am Freitag, 17. Oktober, 19.30 Uhr, mit dem süddeutschen Duo 'Gruber und Maklar' und dem deutsch/kanadischen 'Amadeus Guitar Duo'. Beide Gitarrenduos gehören zu den führenden Größen der internationalen Gitarrenszene und werden von der Fachpresse für ihre 'sensationelle Technik und ihr herausragendes Zusammenspiel' gefeiert.

Die vier Musiker kennen sich seit vielen Jahren von Begegnungen auf Gitarren- und Musikfestivals auf der ganzen Welt. Ihre Begeisterung für vielseitige Programme ließ sie einen Abend mit Werken für eine, zwei und vier Gitarren konzipieren. Im Fokus der 'Guitar Gala Night' stehen die schönsten Werke der europäischen und südamerikanischen Literatur für Quartett, Duo und Sologitarre.

Geboten wird ein Konzertabend mit virtuoser, lyrischer und expressiver Musik voller Temperament mit Kompositionen von Händel, Bach, Albéniz und Rossini, aber auch moderner Musik von Carlo Domeniconi oder Jaime M. Zenamon.

Am Montag, 24. November, 19 Uhr, steht ein Typentheater der besonderen Art auf dem Programm: 'Sternschnuppe(r) n' mit dem Schauspieler und Coach Stefan Grassmann, einem hintersinnig-witzigen 'Astrologie-Kabarett' mit Humor und Tiefgang. Ein Theater will den Hamlet besetzen. Beim Vorsprechen treten die zwölf Sternzeichen mit all ihren Macken und liebenswerten Seltsamkeiten auf, um die Rolle zu ergattern.

Höhepunkt des Abends bilden die Improvisationen, deren Themen das Publikum vorgibt: mit irrwitziger Geschwindigkeit bringt Grassmann die verschiedenen Typen auf die Bühne. Ob man nun an Astrologie glaubt oder nicht, vorbei kommt daran niemand. Wer wurde nicht schon mit dem Ratschlag traktiert 'Löwe und Wassermann geht gar nicht!' oder 'Typisch Skorpion, vor denen musst du dich in Acht nehmen'.

Dieser Abend verspricht nun, die ganze Wahrheit aufzudecken. Und am Ende steht die Erkenntnis, wie unterschiedlich Menschen doch sind, das Gefühl, mal wieder Shakespeare gesehen zu haben und ein gut durchmassiertes Zwerchfell.

Passend zur winterlichen Jahreszeit erwartet das Publikum am Freitag, 12. Dezember, um 19 Uhr ein 'märchenhafter' Abend: Unter dem Titel 'Augenblick und Ohrenglück' erzählt Frau Wolle alias Karin Tscholl Märchen und Geschichten für Erwachsene, musikalisch unterstützt von Barbara Schneider-Romen am Hackbrett und Pushpa Roy mit der Tabla.

Frau Wolle ist hauptberufliche Erzählerin und international tätig. 13 Länder und rund 777 Orte, von Stockholm bis Damaskus, hat sie bisher erzählend besucht. Sie erzählt von wirksamen Wundern, Stunden und Jahren, Augenblicken und der Ewigkeit. Reisende und Rastlose finden an diesem Abend die Liebe und so manch anderes, was sie nie erwartet hätten. Das Glück wird geschenkt oder verdient, verloren oder geschmiedet. Das Schicksal wiederum wird verwoben oder verwirkt.

Ob alles gut ausgeht? Das ist nicht sicher, doch am Ende haben die Ohren ein Festmahl und die Fantasie einen Tanz genossen.

Alle Veranstaltungen finden in der Orangerie der Stadtbibliothek statt. Karten gibt es in der Stadtbibliothek unter 0 83 62/9 03-1 44, bibliothek@fuessen.de und an der Abendkasse.

Autor:

Redaktion extra aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019