Ruhestand
Uschi Lax hört nach fast 30 Jahren als Kita-Leiterin in Seeg auf

3Bilder

In fast drei Jahrzehnten hat sie die Kindertagesstätte (Kita) Seeg weit über den Ort hinaus zu einer anerkannten und begehrlichen Einrichtung gemacht: Das betonte Pfarrer Alois Linder, als er nun die langjährige Kita-Leiterin Uschi Lax in den Ruhestand verabschiedete. Und das im passenden Rahmen: Beim Familiengottesdienst in der Pfarrkirche St. Ulrich waren die Kinder die Hauptpersonen - sie gestalteten ihn mit viel Eifer und Freude mit.

<< Ein ganz besonderer Blumenstrauß, der in unserer Pfarrei gewachsen ist und der, wenn sie ihn in Gedanken mitnehmen, nie mehr verwelken wird, dürfen wir ihnen nun überreichen >>, sagte Pfarrer Linder: Mit Rosen, Glockenblumen, Gänseblümchen und Sonnenblumen in der Hand traten kleine Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Altarraum, um zu demonstrieren, wie wichtig und verschieden jeder Einzelne in der Gemeinschaft ist.

In seiner Ansprache lobte und dankte der Pfarrer Uschi Lax für die Begleitung und Prägung der Kinder - und dass sie sich immer an christlichen Wertmaßstäben orientiert und damit echte Seelsorge geleistet habe.

Mit ihrem politischen Weitblick und Fachwissen und den damit verbundenen Beziehungen habe sie immer rechtzeitig gesellschaftliche Entwicklungen erkannt und die nötigen Schritte eingeleitet.

Stellvertretend für den Vorstand der Caritasstiftung und der Kirchenverwaltung St. Ulrich überreichte Monsignore Alois Linder als Zeichen der Dankbarkeit Uschi Lax einen Haussegen in Bildform. Gottes Segen wünschte Pfarrer Linder Annemarie Mayer, die die Aufgabe an der Kindertagesstätte übernehmen und fortführen will.

Im Anschluss an den Gottesdienst fand ein Stehempfang im Gemeindezentrum statt. Die Moderation übernahm sehr informativ Erzieherin Marianne Keller. Bürgermeister Manfred Rinderle dankte Lax für einen sehr gut ausgebauten Kindergarten, auf den die politische Gemeinde sehr stolz sein könne.

Auch Dr. Philipp Prestel, Geschäftsführer der Caritasstiftung, schloss sich den Dankesworten an: << Die Vielfalt, die sie in den Kindergarten gebracht haben, hat uns sehr gut getan und auch in der integrativen Erziehung waren sie anderen weit voraus. Toll, dass sie hier so lange tätig waren. >>

Dank an Kolleginnen

Das große Finale übernahmen an die 100 Mädchen und Buben aus dem Kindergarten und ihre Erzieherinnen: Sie verabschiedeten die langjährige Leiterin gemeinsam mit den Liedern << Arrivederci und bye bye >> und << Wir gratulieren Frau Lax zum Ruhestand >>. Lax war nicht nur erfreut, sondern auch gerührt. Sehr emotional dankte sie ihren Kolleginnen und meinte: << Wir alle haben die Kindertagesstätte zu dem gemacht, was sie heute ist. Ein modernes Haus für Kinder und Familien. Ich habe hier in Seeg nicht nur gearbeitet, sondern mit ihnen gelebt. Ich habe immer einen guten Grund, nach Seeg zu fahren. >>

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen