Verwaltungsgericht
Urteil: Schwangauer Hotel-Erweiterung liegt weiterhin auf Eis

Wegen eines Fehlers in der Lärmbewertung, so die Kurzbegründung, hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) München einen Bebauungsplan der Gemeinde Schwangau (Ostallgäu) für unwirksam erklärt.

Die Richter gaben damit drei Anliegern recht, die ein Normenkontrollverfahren gegen die Gemeinde angestrengt hatten. << Am Ehberg >> ist die Erweiterung und Aufwertung eines Hotels zum Fünf-Sterne-Haus vorgesehen. Die Gemeinde schätzt die Mängel als << nicht gravierend >> ein und geht davon aus, dass sich nötige Korrekturen rasch umsetzen lassen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen