Gericht
Urteil: Paketzustellerin im Raum Füssen soll Unterschriften gefälscht haben

  • Foto: Matthias Hiekel (dpa-Zentralbild)
  • hochgeladen von Paul Schöne

Gleich zweimal innerhalb weniger Monate musste sich das Kaufbeurer Amtsgericht mit einer Paketzustellerin beschäftigen, die im September 2014 im Raum Füssen die Unterschriften zweier Empfänger gefälscht haben soll.

Bei beiden Verhandlungsterminen beteuerte die Angeklagte ihre Unschuld, wartete aber jeweils mit unterschiedlichen Begründungen auf. Keine davon konnte die Richterin überzeugen. Sie machte im Urteil deutlich, dass es sich ihrer Ansicht nach 'um Schutzbehauptungen handelte, die nur dazu dienen, das Verfahren in die Länge zu ziehen'.

Wie das Verfahren ins Rollen kam und ablief, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 29.09.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen