Kulturgut
Uralte Tradition der Alpwirtschaft soll in der Region Füssen erhalten werden

130 Teilnehmer des Alpwanderkurses am Tegelberg in Schwangau beschäftigen sich mit der Entwicklung der traditionellen Berglandwirtschaft.

Neben der Förderung dieses Kulturguts spielt auch der Erhalt der Artenvielfalt im Hochgebirge eine bedeutende Rolle. Die Bewirtschaftung der Alpen hat eine sehr lange Tradition. 'Bereits die Alemannen waren Viehzüchter und betrieben in Schwangau Alpwirtschaft', sagte Anton Mitzdorf, der Vorsitzende der Alpvereinigung Schwangau. Dieses Kulturgut müsse bewahrt und weitergeführt werden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 01.08.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Maria Sophia Völk aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019