Theaterfest
Unterhaltsame Heiratsvermittlung bei der Verwechslungskomödie Die Witwen in Schwangau

Die Verwechslungskomödie 'Die Witwen' wurde 1899 von Ludwig Thoma verfasst. 2011 schuf das Hoftheater unter der Regie von Rebecca Mack von Elmenau eine Neuinszenierung, kürzte gewaltig, frischte das Ganze mit Gesangseinlagen auf, gab einigen Rollen eine neue Persönlichkeit oder gleich ein neues Geschlecht und verlegte das Schauspiel in das Bayern der 1960er-Jahre.

Diesen Oktober gibt es eine Wiederaufnahme der Inszenierung von 2011 mit vier neuen Besetzungen und dem damaligen Ensemble. Die Handlung dieser Inszenierung wird wieder in das Schwangau der 1960er-Jahre übertragen und spielt ausnahmslos in der Kanzlei des Rechtsanwalts Dr. Hans Stein. Stein (Phillip Müller, der auch im echten Leben Anwalt/Strafverteidiger ist) ist ein Junggeselle in den End-30ern, der abgesehen von seiner Tätigkeit als Jurist, einen eher frivolen Lebensstil verfolgt.

Seine Unlust zur Heirat erklärt sich anhand der speziellen, arbeitsübergreifenden Beziehung zu seinem Hausmädchen Gertraud (Barbara Sabel). Unterstützt wird Stein in seiner Kanzlei von seinem Buchhalter Jakob Singer (Stephan Horster, im echten Leben Anwalt), dessen Engagement sich des Öfteren als zu eifrig erweist, greift dieser doch gerne auch zu unlauteren Mitteln.

Als die Heiratsvermittlerin Johanna Babtista Weber (gespielt von Elisabeth von Elmenau, Hausherrin auf Schloss Bullachberg) Dr. Stein eine heiratswütige Witwe (Jana Jangl, im realen Leben auch Anwältin) unter dem Vorwand eines erfundenen Erbschaftsprozesses vermitteln möchte, findet sich eine zweite Witwe (Rebecca Mack von Elmenau) mit einem echten Erbschaftsprozess in der Kanzlei ein, um Stein um juristischen Rat zu bitten.

Das Chaos nimmt seinen Lauf, als der Buchhalter Singer sich als Dr. Stein ausgibt. In weiteren Rollen: Gregor Franke, Thomas Honsberg und Reinhard Mack. Das Theaterfest auf Schloss Bullachberg findet am Freitag, 16. Oktober, ab 20 Uhr, Samstag, 17. Oktober, 19.30 Uhr, sowie Freitag, 23. Oktober, 20 Uhr, statt. Karten gibt es in der Tourist-Info Schwangau oder unter 0 83 62/8 19 80.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen