Sicherheit
Unfallschwerpunkt: Bahn bietet Lösung für Bahnübergang in Pfronten an

Die Bahn reagiert: Der Übergang Badstraße in Pfronten soll sicherer werden.
  • Die Bahn reagiert: Der Übergang Badstraße in Pfronten soll sicherer werden.
  • Foto: Benedikt Siegert
  • hochgeladen von David Yeow

Nach der neuerlichen Kollision zwischen einem PKW und einem Zug in Pfronten, hat die Deutsche Bahn jetzt eine Lösung für den Bahnübergang Badstraße angeboten. Auch fünf weitere Bahnübergänge in Pfronten sollen sicherer werden.

An dem unfallträchtigen Übergang in der Badstraße möchte die Bahn jetzt eine Halbschranke und eine Ampelanlage bauen, das hat ein Sprecher gegenüber dem Bayerischen Rundfunk bestätigt. Wann diese Maßnahmen umgesetzt werden sollen, stünde allerdings noch nicht fest. 

Laut dem BR soll es ein Gesamtkonzept für die insgesamt 14 Bahnübergänge in Pfronten geben. Dabei soll deren Zahl reduziert werden und einzelne Übergänge nachgerüstet werden.

Am Mittwochmorgen war es am Bahnübergang in der Badstraße zu einem Unfall zwischen einem Zug und einem PKW gekommen. Dabei wurde ein 48-jähriger Autofahrer leicht verletzt. Am 21. Januar dieses Jahres war an gleicher Stelle ein 47-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen