Strafanzeige
Üble Nachrede und Verleumdung: Füssens Bürgermeister zeigt Sprecher der Aktiven Bürger an

  • Foto: Arno Burgi (dpa-Zentralbild)
  • hochgeladen von Heinz Sturm

Beste Freunde werden die beiden ganz sicher nicht mehr: Füssens Bürgermeister Paul Iacob und sein Dauerkritiker Harald Vauk, Sprecher der kleine Gruppe 'Aktive Bürger'. Doch jetzt scheint Vauk den Bogen endgültig überspannt zu haben. Denn er warf dem Rathaus-Chef vor, den Stadtrat gezielt zu belügen.

Iacob reagierte, indem er eine Münchner Anwaltskanzlei einschaltete. Die stellte nun Strafanzeige 'wegen übler Nachrede und Verleumdung gegen eine Person des politischen Lebens'. Und Vauk? Der ist 'glücklich wie selten'. Jetzt könne vor Gericht geklärt werden, wer ein Lügner sei. 'Dann habe ich ja einem Menschen wieder eine Freude gemacht', reagiert der Bürgermeister gelassen auf diese Aussage.

Welche Aussage genau den Ausschlag für die Strafanzeige gab, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 01.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019