Hopfen am See
Überfrierende Nässe führt bei Hopfen am See zu mehreren Unfällen in einer Stunde

Wegen überfrierender Nässe ist es bei Hopfen am See gestern zu zwei Unfällen innerhalb einer Stunde gekommen.

Beide Male verloren die Autofahrer die Kontrolle über ihr Fahrzeug und gerieten ins Schleudern. Ein 30-Jähriger rutschte nach rechts von der Straße und verursachte einen Totalschaden.

Eine 49-Jährige geriet kurz darauf links von der Straße ab und rammte eine Straßenlaterne und ein Schild des Busfahrplans. Die Frau flüchtete unverletzt zu Fuß von der Unfallstelle. Der Gesamtschaden der beiden Unfälle beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen