Hilfswerk
Trauchgauer Gründer der Nepalhilfe wird 80

Halblech 'Meme' wird er in nepalesischer Sprache genannt, was so viel heißt wie Großvater. Aber Dieter Kenkmann aus Trauchgau ist mehr als ein Großvater für viele Nepalesen – er ist eher eine Art Christkind.

Nicht deshalb, weil er an Heilig Abend vor 80 Jahren geboren wurde: Kenkmann unterstützt mit seiner Nepalhilfe seit Jahrzehnten Kinder in dem Himalaja-Staat, mit seinem Hilfswerk ermöglicht er ihnen eine Schulausbildung. Die Liebe zu den Bergen machte ihn letztendlich zu einem Helfer für viele Menschen in Nepal.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Füssen) vom 24.12.2014 (Seite 36).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen