Jubiläum
Trachtenverein DSchloßbergler Hopferau feiern zwei Tage lang 90. Geburtstag

2Bilder

Mit einem zweitägigen Fest haben DSchloßbergler Hopferau den 90. Geburtstag des Trachtenvereins begangen und den Anfängen gedacht. Ein gelungener Auftakt des 90-jährigen Bestehens war das große Treffen der Musikanten am Freitagabend im Festzelt. Vorsitzender Ulrich Eberle begrüßte die Gäste - und führte mit Werner Köpf durch den Abend. Die Schloßbergler Stubenmusik eröffnete den musikalischen Reigen und erfreulich viele Gruppen aus Hopferau schlossen sich an: Männerchor, Kirchenchor, Heidi und Barbara, Heidi und Bruno, die Ziachar, das Zipfeltrio, die lustigen Hopferauer und die Filzhutmusik.

Die Wieser Orgelpfeifen sowie die Familie Paulsteiner aus Seeg fanden hier ein begeistertes Publikum für ihren Vortrag vor. Allen aber stahl der neunjährige Kilian die Schau mit seiner Ziach. Mit einem Lachen erklärte Köpf den vielen Gästen: << Kilian hat mich soeben gefragt: Wann komm i endlich amol dra, i bin doch so aufgregt? >> Als der Kilian dann dran war, war von Nervosität indes keine Spur mehr: Cool präsentierte er einen Walzer auf seinem Instrument. Sonja begleitete ihn auf ihrer Ziach - und das Publikum war begeistert.

Der Festabend am Samstag begann mit einem Gedenkgottesdienst und danach ging es im Zug mit allen Mitwirkenden geschlossen zum Festzelt. In seiner Begrüßungsrede ließ Eberle den Werdegang des Trachtenvereins DSchloßbergler Revue passieren. Stolz erklärte er, dass aus einst 26 Buben und Mädchen heute weit über 200 Mitglieder geworden sind.

Unter den Ehrengästen durfte er auch Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke begrüßen, der eine kurze Rede hielt. << Es ist mir eine besondere Freude, mit ihnen heute Abend feiern zu können. Sie können stolz sein auf ihr Jubiläum - und auf ihre tolle Jugendgruppe. Es zeigt, dass Sie ein zukunftsstarker Verein sind >>, sagte Stracke. Eine kleine Ehrengabe in Form eines Geldbetrages für die Jugend überreichte der Abgeordnete im Anschluss an Ulrich Eberle.

An dem Abend gehörte die Bühne fast ausschließlich den neun Trachtenvereinen, die mit ihren Tänzen Begeisterungsstürme auslösten. Mit dem zackigen Marsch << Die Sonne geht auf >> leitete die Musikkapelle Hopferau den Abend ein. Sie begleitete zudem DSchloßbergler bei ihrem Auftakt. Nachwuchssorgen bestehen keineswegs, denn schon die fünfjährigen Kinder waren mit viel Begeisterung dabei.

Auch Walter Sirch, der erste Vorsitzende des Gaus, zeigte sich begeistert und hatte nur lobende Worte für den Trachtenverein. Die Patenvereine Schwangau und Hopfen, sowie die Trachtenvereine aus Seeg, Rückholz, Wald, Weißensee, Rieden, Roßhaupten und die Gaugruppe des Oberen Lechgauverbandes zeigten an diesem Abend kreative Tänze. Die Zuschauer waren voll des Lobes und spendeten viel Applaus.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen