Investitionen
Tiroler Grundbesitz macht Füssener Stadträten viel Freude

Er hat sich über zwei Jahrzehnte vorbildlich um den Tiroler Grundbesitz der Stadt Füssen gekümmert: Nun hat Hans Seiser zum letzten Mal die Stadträte über die Situation bei den 503 Hektar großen Flächen in den Gemeinden Musau, Vils, Grän und Pinswang informiert.

Und die ist dank Seisers Tätigkeit in 24 Jahren bestens, sagte Bürgermeister Paul Iacob (SPD): 'Wir haben dort einen Besitz, der sich sehen lassen kann.'

Für die Zukunft sind mehrere Investitionen geplant, führte Seisers Nachfolger Thomas Wechner aus: Darunter der seit langem geplante Abwasserkanal zur Füssener Hütte und eine Stromleitung.

Mehr über die Situation beim Tiroler Grundbesitz der Stadt Füssen lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 06.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019