Rekordurlauber
Thomas Weiß aus Ludwigsburg besucht Pfronten zum 105. Mal

Sie haben Pfronten ins Herz geschlossen: Thomas (rechts) mit seiner Mutter Ingrid Weiß. Für ihre Treue dankte ihnen Tourismusdirektor Jan Schubert
  • Sie haben Pfronten ins Herz geschlossen: Thomas (rechts) mit seiner Mutter Ingrid Weiß. Für ihre Treue dankte ihnen Tourismusdirektor Jan Schubert
  • hochgeladen von David Yeow

Thomas Weiß aus Ludwigshafen am Rhein kam vor wenigen Tagen zum 105. Mal ins Ostallgäu nach Pfronten, um dort seinen Urlaub zu verbringen. Er wird von seiner 82-jährigen Mutter Ingrid Weiß, ebenfalls einer Ludwigshafenerin, begleitet. Mit ihr und seinem verstorbenen Vater schnupperte Thomas Weiß bereits als zweieinhalbjähriger Bub 1965 zum ersten Mal Pfrontener Luft.

Er verbrachte alle 105 Aufenthalte bei der Gastgeberfamilie Linder in Weißbach. Die Vermieterin Josepha Linder war Anfang der 70er Jahre noch eine junge Frau und es war noch ein landwirtschaftlicher Betrieb dabei, wie sich Thomas Weiß gut erinnert. Als kleiner Bub zog ihn nämlich der Kuhstall magisch an. Als Schüler verbrachte er dann regelmäßig mit seinen Eltern die Oster-, Herbst- und Weihnachtsferien in Pfronten. 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Füssener Zeitung vom 11.09.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019