Fasching
Tanz der Vampire beim traditionellen Gunglhos in Schwangau

27Bilder

Kräftig ausgeteilt haben die Akteure des traditionellen Gunglhos in Schwangau: Bei der diesjährigen Premiere, die unter dem Motto Tanz der Vampire stand, bekam vor allem Nachbar Füssen sein Fett weg.

Aber auch die Schwangauer Peinlichkeiten des abgelaufenen Jahres durften nicht fehlen: So bekam zum Beispiel die höchst umstrittene Aphrodite erheblich Konkurrenz, die ihr den Platz auf dem Podest streitig machte. Sehr zur Freude der Prinzenpaares, das seinen Platz an der Tafel des Schreckens hatte.

Aus ihren Särgen heraus lästerten die Maulaufreißer über Peinlichkeiten in Schwangau: 'Die Drehütte sollt doch iazt Casa di rotazione hoasse, isch doch iazt o a Italo-Allgäuer', spielten sie auf den neuen Wirt aus dem Südtirol an.

Den ganzen Bericht über den Gunglhos in Schwangau finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 03.02.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019