Pfronten
Streit um geplantes Wildschutzgebiet zwischen Landratsamt Ostallgäu und Alpenverein Pfronten

Pläne des Landratsamtes Ostallgäu, im Bereich des Edelsbergs ein Wildschutzgebiet mit ganzjährigem Betretungsverbot auszuweisen, verärgern den Alpenverein Pfronten. Das Wildschutzgebiet würde traditionelle Routen für Wanderer und Skitourengeher unterbrechen, beklagen die Alpinisten. Geschützt werden sollen laut Landratsamt die in diesem Bereich lebenden Raufußhühner.

Die hätten bis jetzt auch mit den Skifahrern und Wanderern gelebt und seien offensichtlich nicht in ihrem Bestand gefährdet, meint dazu der Alpenverein.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen