Projekt
Strandbad Weißensee in Füssen: Neubaupläne werden weiter verfolgt

Die Stadt Füssen verfolgt weiter die Pläne für die Neugestaltung des Strandbades Weißensee. Ein parteiübergreifender Antrag, den entsprechenden Beschluss vom Juli vergangenen Jahres zu kippen, fand denkbar knapp keine Mehrheit: Nach langer Aussprache wurde er am Dienstagabend bei einem Patt von 12:12-Stimmen abgelehnt.

Ob dies das letzte Wort in dem seit Monaten andauernden Streit ist, ist offen. Denn bei der Interessengemeinschaft in Weißensee, die die Neubaupläne für das Bistro ablehnt und für den Erhalt des alten Kiosks kämpft, denkt man über ein Bürgerbegehren nach.

Soll ein neues Bistro samt Kaffeerösterei auf der Liegewiese entstehen, wie von der Stadt geplant? Oder soll man doch den Kiosk renovieren oder weiter betreiben? Die Weißenseer sind eindeutig für Erhalt des Kiosks – sie haben dafür über 1.000 Unterschriften gesammelt.

Die Meinungen der Stadtrat-Mitglieder lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 01.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen