Kreuzweg
Stationen zum Anfassen und Mitmachen in der Auferstehungskirche

In der evangelischen Auferstehungskirche in Pfronten-Heitlern lädt bis Ostern ein interaktiv gestalteter Besinnungsweg ein, sich mit der Leidenszeit Jesu auseinander zusetzen. Der Passionsbesinnungsweg wurde frei nach einer Idee aus England durch Elke Bansa künstlerisch gestaltet und unter Mithilfe von Ute Schuch installiert und aufgebaut. Ein wichtiges Element stellt das von Nesselwanger Frauen vor einigen Jahren gestaltete Hungertuch dar, das als Leihgabe zur Verfügung steht.

Die zehn Stationen laden die Besucher ein zum Innehalten, Nachdenken und Beten. Der Kreuzweg beginnt mit dem triumphalen Einzug Jesu in Jerusalem, geht über die Gefangennahme bis zum Verspotten. Für den Betrachter bedeutet das auch eine Reflexion der eigenen Gefühle wie Demütigung, Kränkung, Ausgestoßensein. Im Gedanken um das Kreuz und den Tod Jesu geht es um eigene Trauer, Verlust, aber auch Auferstehung, Wachsen, Neubeginn, Versöhnung.

An den einzelnen Stationen kann sich der Besucher über Zettel, Steine, Kerzen, Samenkörner oder sogar Hände waschen selber einbringen. Bei jeder der zehn Stationen soll der Brückenschlag vom damals zum Heute ins Spiel kommen.

So wird gefragt: Wo gibt es heute das Verspotten nach triumphalem Hochjubeln? Wo sind wir heute gefangen in Ketten wie Spielsucht oder Alkohol? Durch das Einlassen auf die ausgearbeiteten Stationen kann ein Bezug zum gegenwärtigen und ganz persönlichen Heute gelingen.

Der Besinnungsweg steht allen Interessierten jeden Tag von 9 Uhr bis 19 Uhr offen. Weitere Info unter Telefon 08363/211 oder im Internet:

www.evangelisch-koenigswinkel.de

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019