Allgäuer Land
Stadträte knöpfen sich Füssens Bürgermeister Iacob vor

Große Empörung haben Aussagen von Bürgermeister Paul Iacob in der Sitzung des Zweckverbands Allgäuer Land bei einigen Stadträten ausgelöst. Im Gespräch mit unserer Zeitung ist die Rede von peinlichem Verhalten, Vertrauensbruch und Aussagen, die an Beleidigung grenzen. Iacob hatte in der Sitzung das Verhalten des Bauausschusses kritisiert, der Entscheidungen des Zweckverbandes blockiert hatte.

Auch andere Bürgermeister machten ihrem Ärger darüber Luft, dass Füssener Stadträte sich einmischen dürfen. Etwa beim Neubau der Firma Wirthensohn im Gewerbepark waren sie nicht mit Befreiungen von der Stellplatzsatzung einverstanden, die der Zweckverband bereits abgesegnet hatte.

Hier habe das Gremium jedoch seine Kompetenzen überschritten, sagt Dr. Anni Derday (FWF). 'Das hätten Herr Rist und Herr Iacob auch wissen müssen', wirft sie Hauptamtsleiter und Bürgermeister vor.

Was den Stadträten noch alles sauer aufstieß, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 04.04.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Katharina Müller aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019