Verdächtige Briefe kommen nicht von der Stadtverwaltung
Stadt Füssen warnt vor gefälschten Schreiben

Die Stadt Füssen warnt Bürger vor bestimmten Schreiben. (Symbolbild)
  • Die Stadt Füssen warnt Bürger vor bestimmten Schreiben. (Symbolbild)
  • Foto: moritz320 von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Die Stadt Füssen warnt die Bürger vor gefälschten Schreiben, die vermeintlich von der Verwaltung verschickt werden. Die Stadt bittet Bürger, die ein verdächtiges Schreiben erhalten, mit der Verwaltung in Kontakt zu treten unter stadtverwaltung@fuessen.de oder 08362/ 903-0.

Warnhinweise: Falsche Homepage, rauer Ton

Hinweise auf gefälschte Schreiben sind etwa die Nennung einer nicht zutreffenden Adresse der Homepage, falsche Telefon- und Faxnummern oder E-Mailadressen oder veraltete Logos. Zudem sind derartige Anschreiben häufig in einem rauen Ton verfasst, der den Mitarbeitern der Stadtverwaltung nicht eigen ist.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ