Verkehr
Stadt Füssen sagt Temposündern den Kampf an

In der Welfenstraße im Füssener Westen ist fast jeder zweite Verkehrsteilnehmer schneller als erlaubt unterwegs. Negativer Spitzenreiter war ein Fahrer, der mit 90 Sachen in der Tempo-30-Zone unterwegs war.

Auch an anderen Stellen im Stadtgebiet sind viele Raser unterwegs, ergaben Geschwindigkeitsmessungen. Nun bläst die Stadt Füssen zur Jagd auf die Temposünder: Das Kommunalparlament hat sich mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen, dass der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit Oberland den fließend Verkehr überwachen soll.

Warum die Polizei diese Lösung begrüßt und wieso mancher Stadtrat fürchtet, dass sich Füssen durch das Blitzen der Raser Ärger einhandeln könnte, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 11.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020