Polizei
Sprengstoff aus Steinbruch bei Pfronten geklaut

In Vils in Tirol, unweit der deutsch-österreichischen Grenze bei Pfronten, haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag fast 50 Kilogramm Sprengstoff aus einen Steinbruch geklaut.

Das bestätigt die Polizei in Tirol. Die Allgäuer Polizei wurde erst 12 Stunden nach dem Vorfall informiert, somit war es für eine Fahndung auch auf deutscher Seite zu spät. Neben dem Sprengstoff stahlen die Täter aus einem Sprengstoffbunker auch Sprengkapseln und eine hundert Meter lange Sprengschnur. Ein möglicher terroristischer Zusammenhang ist zur Zeit unklar.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019