Special Wintersport im AllgäuSPECIAL

Skizentrum Pfronten: In Steinach soll Sichtbares neuer Lift und neue Talstation gebaut werden

So könnte sich künftig das Skizentrum Pfronten-Steinach vom Scheiberweg aus präsentieren.
  • So könnte sich künftig das Skizentrum Pfronten-Steinach vom Scheiberweg aus präsentieren.
  • Foto: Architekt Beck, Füssen
  • hochgeladen von Holger Mock

Nachdem vor der vergangenen Wintersaison die Beschneiungsanlagen ertüchtigt worden waren, stehen im Skizentrum Pfronten-Steinach weitere Attraktivierungen an. Allerdings wird wohl nicht alles und vor allem nicht alles sofort umzusetzen sein, was Christian Weiler vom Büro Klenkhart und Partner den Gemeinderäten am Donnerstagabend an Planungen präsentierte.

Oberste Priorität, so fasste Bürgermeisterin Michaela Waldmann die Diskussion zusammen, hat der Ersatz des bisherigen Minilifts durch einen Tellerlift möglichst noch vor Beginn der neuen Skisaison. Der neue Lift soll die Skifahrer nicht nur deutlich weiter nach oben transportieren, sondern auch nicht mehr direkt an der Scheiberalm starten. Ingenieur Weiler. Er bezifferte die Kosten des neuen Liftes inklusive Beschneiungstechnik mit 900.000 Euro.

Ebenfalls hohe Priorität räumten die Gemeinderäte einer baulichen Aufwertung des Bereichs Talstation/Kasse/Scheiberalm ein.

Den ausführlichen Bericht und eine Grafik zu den Planungen finden Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 28.04.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen