Funpark
Skateplatz-Erweiterung in Füssen kommt erst nächstes Jahr

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von David Yeow

Einen Spatenstich für die Erweiterung des Skate- und Funparks in Füssen wird es in diesem Jahr nicht mehr geben. Das teilte die Stadt auf Nachfrage unserer Zeitung mit. Grund dafür ist, dass erst Ausgleichsflächen für das geplante Projekt ausgewiesen werden müssen. Danach werde der Bauantrag beim Landratsamt gestellt und nächstes Frühjahr sollen die Baufahrzeuge anrücken.

Thomas Scheibel, auf dessen langjährige Initiative der Skatplatz überhaupt erst gebaut wurde, bedauert das vor allem aus Sicht der jungen Nutzer: „Man sieht ja, wie voll die Anlage ist und die Jugendlichen hätten es sich sicher gewünscht, dass bald die Flutlichtanlage kommt. Im Moment bringen sie schon selber ihre Beleuchtung mit und bei einem Skatecontest vergangenen Mittwoch, der wetterbedingt ausfallen musste, hätte das THW für das nötige Licht gesorgt.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 07.10.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019