Projekt
Schulprojekt des Füssener Gymnasium: A 7 ndash Fluch oder Segen

Es war eine echte Sisyphusarbeit, auch wenn das für die Zwölftklässler des Füssener Gymnasiums zunächst nicht erkennbar war: 'A 7 – Fluch oder Segen für die Region?' lautete das Thema eines P-Seminars, für das die Schüler über Monate verschiedene Aspekte rund um den Autobahn-Lückenschluss beleuchteten. Die Ergebnisse stellten sie jetzt öffentlich vor.

Nach der ersten Planungsphase hatten die Schüler Arbeitsgruppen gebildet, die sich verschiedenen Teilbereichen widmeten. So hatte eine Gruppe unter anderem den Auftrag, einen aussagekräftigen Fragebogen zusammenzustellen, diesen gezielt in und um Füssen einzusetzen und am Ende auszuwerten.

Abgefragt wurde etwa die persönliche Einstellung zur A 7 (zu den Kriterien zählten etwa Verbesserung der Infrastruktur, Entlastung des Verkehrs in den Dörfern, Lärmbelästigung und Zerstörung der Landschaft).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen